Logo der Universität Wien

Seminararbeit

Die Absolvierung einer Seminararbeit während Ihres Erasmusaufenthaltes erfordert ein nicht zu unterschätzendes Maß an Eigeninitiative und Selbstständigkeit (sowohl hier in Wien, als auch an der Gastuniversität), ist jedoch an manchen Gastuniversitäten eine gute Möglichkeit für Sie, um Ihr Studium während eines Auslandsaufenthaltes voranzutreiben. Eine Absprache mit der/dem Koordinator/in ist unbedingt nötig.

Die Seminararbeit muss den Wiener Kriterien für eine solche entsprechen. Siehe die Informationen zum Verfassen einer Seminararbeit.

Darüber hinaus muss die Seminararbeit im Rahmen einer Lehrveranstaltung verfasst werden, die nicht gleichzeitig auch als PÜ und/oder MP aus Völker- oder Europarecht angerechnet wird. Lehrveranstaltung und Arbeit sollten, wie in Wien, insgesamt etwa 8 ECTS wert sein.

Für die Anerkennung einer Seminararbeit benötigen Sie ein Gutachten und eine Note von einem/r ProfessorIn Ihrer Gastuniversität. Darüber hinaus ist die Arbeit im Rahmen der Lehrveranstaltung zu präsentieren. Dies sollte im Gutachten vermerkt werden.

Ein Gutachten ist ein kurzer Aufsatz über die Seminararbeit in dem dargelegt wird, wer zu welchem Thema wann und unter wessen Beaufsichtigung eine Seminararbeit geschrieben hat, wie sie formell aussieht (z.B. Seitenanzahl, Gliederung, Fußnoten etc.), wie sie inhaltlich beschaffen ist (z.B. Problem richtig dargestellt, aktuelle Lehrmeinungen gut erfasst, eigene Stellungnahme abgegeben, die und die Frage schon/nicht aufgeworfen ... ) und wie die Arbeit daher zu bewerten ist (konkrete Note).

Darüber hinaus muss die Gleichwertigkeit Ihrer Arbeit von einem/r ProfessorIn der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, der/die in dem Fach, in dem Sie Ihre Arbeit verfassen, habilitiert ist, bestätigt werden.

 

ERASMUS am Juridicum

Universität Wien
Rechtswissenschaftliche Fakultät

Schottenbastei 10-16 (Juridicum)
A-1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0