Logo der Universität Wien

Europarecht und Völkerrecht

Sie werden an Ihrer Gastuniversität keine Modulprüfung "in unserem Sinn" machen. Um eine Modulprüfung angerechnet zu bekommen, müssen Sie Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Kurse, Seminare) im Ausland belegen und positiv absolvieren, die inhaltlich den Prüfungsstoff, der bei unseren Diplomprüfungen verlangt wird, abdecken. In den meisten Fällen werden Sie mehrere Lehrveranstaltungen besuchen, um das Stoffgebiet abzudecken bzw. um die erforderlichen ECTS Credits zu erreichen.

Europarecht

MP Europarecht: 7 ECTS Credits

PÜ Europarecht: 4 ECTS Credits

Für die Anrechnung der MP müssen Lehrveranstaltungen im Mindestausmaß von 7 ECTS Credits absolviert werden. Es müssen unbedingt der materielle Teil und der institutionelle Teil des Europarechts abgedeckt werden. Voraussetzung für die Anrechnung der MP Europarecht ist der Besuch einer PÜ. Sollte diese nicht schon zuvor in Wien absolviert worden sein, muss zusätzlich eine Lehrveranstaltung mit Pflichtübungscharakter im Rahmen von 4 ECTS Credits an der Gastuniversität absolviert werden. Insgesamt daher: 11 ECTS Credits für eine Anrechnung von MP und PÜ aus Europarecht.

Völkerrecht

MP Völkerrecht: 7 ECTS Credits

PÜ Völkerrecht: 2 ECTS Credits

Für die Anrechnung der MP müssen Lehrveranstaltungen im Mindestausmaß von 7 ECTS Credits absolviert werden. Auch hier müssen die in den Lehrveranstaltungen behandelten Themen breit gefächert das Gebiet des Völkerrechts abdecken. Voraussetzung für die Anrechnung der MP Völkerrecht ist der Besuch einer PÜ. Sollte diese nicht schon zuvor in Wien absolviert worden sein, muss zusätzlich eine Lehrveranstaltung mit Pflichtübungscharakter im Rahmen von 2 ECTS Credits an der Gastuniversität absolviert werden. Insgesamt daher: 9 ECTS Credits für eine Anrechnung als MP und PÜ Völkerrecht

ERASMUS am Juridicum

Universität Wien
Rechtswissenschaftliche Fakultät

Schottenbastei 10-16 (Juridicum)
A-1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0